Datenschutzhinweise - Pansee Thaimassage

Direkt zum Seiteninhalt

Datenschutzhinweise

Datenschutz
Datenschutzhinweise
1. Allgemeines
Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Pansee Thaimassage und Nageldesign UG (haftungsbeschränkt) und die Ihnen nach dem Datenrecht zustehenden Rechte.
Datenverarbeitung / Kontakt
Pansee Thaimassage und Nageldesign UG (haftungsbeschränkt), Hohlbäumle 6, 77704 Oberkirch
Den verantwortlichen für den Datenschutz erreichen Sie per E-Mail unter datenschutz@pansee.de
3. Zweck und Rechtsgrundlagen der Erfassung, Verarbeitung und Speicherung von Daten
Die von Ihnen überlassenen personenbezogenen Daten werden im Einklang mit den Bestimmungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), sowie allen weiteren Gesetzen verarbeitet

  • Aufgrund einer Einwilligung (gemäß Art. 6 Abs. 1 a DS-GVO)Die Zwecke der Verarbeitung personenbezogenen Daten ergeben sich aus der Erteilung einer Einwilligung. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit von Ihnen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Auch Einwilligungen, die vor der Geltung der DS-GVO (das heißt wirksam vor dem 25.Mai 2018) erteilt worden sind, können widerrufen werden. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, bleiben vom Widerruf unberührt. Beispiel: Zusendung unseres Newsletter

  • Zur Erfüllung von vorvertraglichen und vertraglichen Zwecken (gem. Art. 6 Abs. 1 Lit. b DS-GVO)
    Die Zwecke der Datenverarbeitung ergeben sich zum einen aus der Erforderlichkeit der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (z. B. einer Kontakt- oder Terminanfrage Ihrerseits) und zum anderen zur Erfüllung der Pflichten aus dem mit Ihnen geschlossenen Vertrag (z. B. Terminbuchung)

  • Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (gemäß Art. 6 Abs.1 Lit. c DS-GVO) oder im öffentlichen Interesse (gemäß Art. 6 Abs. 1 Lit. E DS-GVO)

 Die Zwecke der Datenverarbeitung ergeben sich aus gesetzlichen Vorgaben und Verpflichtungen (z. Bsp. Einhaltung von gesetzl. Aufbewahrungspflichten).
 
  • Im Rahmen der Interessensabwägung (gem. Art. 6 Abs. 1 Lit. f DS-GVO)
Die Zwecke der Verarbeitung ergeben sich aus der Wahrung unserer berechtigten Interessen. Es kann erforderlich sein, die von Ihnen überlassenen Daten über der eigentlichen Erfüllung des Vertrages hinaus zu verarbeiten. Unser berechtigtes Interesse kann zur Begründung der weiteren Verarbeitung der von Ihnen überlassenen Daten herangezogen werden, sofern Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten nicht überwiegen. Ein berechtigtes Interesse unserer Seite kann zum Beispiel sein, Geltendmachung rechtlicher Ansprüche, Abwehr von Haftungsansprüchen, Direktwerbung zu eigenen Zwecken zur Aufrechterhaltung unserer Kundenbeziehungen, zur Aktualisierung von Adressdaten unserer Kunden und Interessenten.
4. Wer erhält Ihre Daten?
  • Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur diejenigen Bereiche Zugriff auf die von Ihnen überlassenen notwendigen Daten, die diese zur
    Erfüllung
    der
    vorvertraglichen, vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen sofern die zur Verarbeitung dieser Daten berechtigt sind.

  • Im Rahmen unserer Leistungserbringung beauftragen wir gemäß § 11 BDSG und Art. 28 DS-GVO Dritte, die zur Erfüllung dervertraglichen Verpflichtung beitragen, zum Beispiel: Externe Dienstleister wie z.B. Web-Hoster. Diese Auftragsverarbeiter werden von uns vertraglich zur Einhaltung der Vorgaben der DS-GVO und des BDSG verpflichtet.

  • Weitere Empfänger erhalten Ihre Daten nur auf Ihren Wunsch hin sofern Sie uns dafür Ihre ausdrückliche Einwilligung geben.

Google Analytics
Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.
 
Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.
 
Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
 
Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.
 
Weitere Informationen zur Datennutzung zu Werbezwecken durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie auf den Webseiten von Google: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners/ („Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer Partner“), http://www.google.com/policies/technologies/ads („Datennutzung zu Werbezwecken“), http://www.google.de/settings/ads („Informationen verwalten, die Google verwendet, um Ihnen Werbung einzublenden“) und http://www.google.com/ads/preferences/ („Bestimmen Sie, welche Werbung Google Ihnen zeigt“).

Verwendung von Google Maps
Wir verwenden auf unserer Internetplattform www.pansee.de Funktionen des Dienstes Google Maps von Google Inc, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States („Google“). Durch die Nutzung des Dienstes Google Maps baut der Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Google auf.
Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre können die Nutzer den Datenschutzhinweisen von Google entnehmen: https://policies.google.com/privacy?hl=de
Übermittlung der Daten in Drittländer oder internationale Organisationen
 
Eine Übermittlung Ihrer Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation erfolgt nicht. Sollten Sie im Einzelfall die Übermittlung eine solche Überlassung wünschen, führen wir dies nur auf Ihre ausdrückliche schriftliche Aufforderung hin durch.

 
Findet automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling statt?
 
Zur Verarbeitung Ihrer Daten im Kontext ist eine automatisierte Verarbeitung im Sinne eines Profilings (gemäß Art 22 DS-GVO) nicht notwendig und wird deshalb auch nicht durchgeführt.
5. Dauer der Verarbeitung / Speicherung Ihrer Daten
  • Die Speicherung Ihrer Daten erfolgt nur so lange, wie sie zur Erreichung des Zweckes notwendig sind; grundsätzlich so lange das Kundenverhältnis besteht,
  • und solange wie wir auf Grund von Gestzen und Aufbewahrungsfristen dazu verpflichtet sind.
6. Löschung der gespeicherten Daten
Nach Artikel 17 Absatz 1 Datenschutzgrundverordnung (DSVGO) sind personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, wenn
  • die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind. Nach Beendigung des Kundenverhältnisses werden Ihre Daten nur im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder aufgrund unserer berechtigten Interessen aufbewahrt. Dabei kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden können (gesetzliche Aufbewahrungspflicht von 3-30 Jahre). Nach Ablauf der Fristen und/oder Wegfall dieser werden die Daten gelöscht.
  • die betroffene Person ihre Einwilligung nicht widerruft und es nicht an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt
  • die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegt und vorrangige berechtigten Gründe gegen die Verarbeitung vorliegen
  • die personenbezogenen Daten zu unrechtmäßig verarbeitet wurden
  • die Löschung der personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten
erforderlich ist

Liegt nur eine dieser Voraussetzungen vor, kann der oder die Betroffenene verlangen, dass ihre persönlichen Daten unverzüglich, d.h. ohne „schuldhaftes Zögern“, gelöscht werden. Danach darf keine Möglichkeit mehr bestehen, die Daten ohne unverhältnismäßigen Aufwand noch einmal zu verwerten.

7. Betroffenenrechte
  • Sie können unter der der Adresse Datenschutz@pansee.de über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen.
  • Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen.
  • Ihnen kann weiterhin das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie das Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in  einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen.

Sie haben das Recht, einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung zu wiedersprechen. Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung widersprechen, wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die gegen die Datenverarbeitung sprechen.

8. Recht auf Löschung, Recht auf Vergessenwerden
Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, wenn folgende Gründe vorliegen (Art. 17 Abs. 1):
  • Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig,
  • die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a oder Art. 9 Abs. 2 a), und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung,
  • die betroffene Person legt Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen, berechtigten Gründe für die weitere Verarbeitung vor,
  • die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet,
  • die Löschung der personenbezogenen Daten ist aufgrund eines spezielleren Gesetzes erforderlich, d. h. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt,
  • die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf direkt gegenüber einem Kind angebotene Dienste der Informationsgesellschaft erhoben.




Zurück zum Seiteninhalt