Thai-Fuß und Thai-Handreflexzonenmassage - Pansee Thaimassage

Direkt zum Seiteninhalt



Thai-
Fußreflexzonenmassage

Unsere Füße haben eine große Last zu tragen. Die enorme Beanspruchung macht sich durch das Anschwellen von Füße und Knöchel bemerkbar. Die Folgen davon sind vermehrt Schmerzen in den Beinen und den Füßen. Die Füße sind über Energielinien mit allen Organen und Muskelgruppen des Körpers verbunden. Diese Erkenntnis beruht nicht nur auf langen bekannten Erfahrungen, sondern wird auch durch jüngere klinische Studien belegt.Diese zeigen, dass der Fuß in verkleinertem Maßstab den Zustand des ganzen Menschen reflektiert. Daher hat sich die Thai-Fuß- und Beinmassage als ganzheitliche Anwendung für den ganzen Körper etabliert. Sie unterstützt die Herstellung des Gleichgewichts des ganzen Körpers und löst Verspannungen und Blockaden im Körper auf. Die Energie kann dadurch wieder besser ungehindert durch den Körper fließen.

Das Besondere:
In der traditionellen thailändische Fußmassage verbinden sich Fußreflex, Entspannung und Therapie. Der Masseur aktiviert die Reflexzonen des Fußes mit spezieller Drucktechnik (Thaitechnik) und einem kleinen Holzmassagestab. Entspannend und gar nicht schmerzhaft! Die Füße werden abwechselnd mit Handtüchern verpackt.
Die Thai-Fuß- und Beinmassage beginnt mit einem wärmenden und pflegenden und vitalisierenden Fußbad. Danach werden Füße, Zehen, Ballen und Waden mit Öl und Kräuterbalsam eingerieben und dann mit sanften Streichbewegungen, kombiniert mit der speziellen Drucktechnik massiert. Die traditionelle Thaimassagetechnik wird hier intensiv zur Akupressur-Behandlung der Fußreflexzonen zur Belebung innerer Organe angewandt. Diese werden dabei stimuliert und der Energiefluss mobilisiert. Dies bewirkt eine heilsame Förderung des Blut- und Lymphflusses und führt zur Balance des Körpersystems. Eine gezielte Reflexzonenmassage ist daher nicht nur eine Wohltat für ermüdete Füße und Beine, sondern entspannt gleichzeitig den gesamten Körper und verbessert so das allgemeine Befinden.





Thai-
Handreflexzonenmassage
Die Thai-Handmassage ist auch eine Teilkörpermassage, bei welcher die Reflexzonen in den Händen und Armen massiert werden. Die Handmassage fördert die bessere Durchblutung der Hände und den Armen und kann den sogenannten “Kalte-Hände-Effekt" lindern. Muskelverspannungen im Armbereich werden gelöst, Gelenke gelockert und Schmerzen, wie z.B. beim Tennisarm, können gelindert werden. Das Kneten der Reflexzonen in den Händen stimuliert, ähnlich wie bei den Füßen, unsere inneren Organe und Muskelpartien unseres Skelettes. Zahlreiche Meridiane enden in den Handinnenflächen.
 
 
Diese Massage eignet sich vor Allem für Bürotätige und Sportler in den Bereichen Squash, Badminton, Tennis und Kraftsport. Die Massage sorgt für Entspannung und fördert das allgemeine Wohlbefinden.hai-Handmassage ist auch eine Teilkörpermassage, bei welcher die Reflexzonen in den Händen und Armen massiert werden. Die Handmassage fördert die bessere Durchblutung der Hände und den Armen.
Zurück zum Seiteninhalt